Neuer BlueStorm 800 im Bau

BlueStorm 800

Das BlueStorm Konzept beruht im Wesentlichen auf der Möglichkeit, Vorstellungen des Auftraggebers mit unseren Belangen als Hersteller zu vereinbaren.

Nun stehen die Spantmodelle für die nächste BlueStorm bereit zum Aufplanken. Die guten Erfahrungen, die unser Kunde mit der Watttauglichkeit des BS 700 gemacht hatte, möchte er gern wieder im neuen Boot realisiert sehen. So wird BS 800 ebenso ein echter Jollenkreuzer werden, der, wie der kleinere, mit einem gänzlich aufholbaren Ballastschwert und Ruderanlage versehen wird. Mit dem größeren Raumvolumen, auch vom Backdeckdesign unterstützt, wünscht sich der Eigner mehr Komfort in der Innenausstattung mit Naviecke, einen festen Toilettenraum, stationäre Pantry und viel Platz für Pütt und Pann für die bevorstehenden Törns durchs Wattenmeer. Letztlich ist BS 800 eine Skalierung des größeren BS 900 mit vergleichbarem Potential aufgrund gleicher Rumpfform und ähnlichem Segelplan. Jedoch wird auf Kundenwunsch, im Unterschied zum BS 900, auf Einbaumaschine, Schwenkkiel und Doppelruderanlage verzichtet. Wie bei der BS 700 stehen auch hier einfache Trailerbarkeit, Wasserung über Slipanlagen und Einhandtauglichkeit im Vordergrund.

Der Tiefgang von 2 Metern sorgt für einen sehr hohen Stix, somit für ausreichende Seetauglichkeit. Bei aufgeholtem Ballastschwert beträgt der Tiefgang nur 35 cm. Als Antrieb genügt ein Außenborder (z.B. Yamaha 9.9PS).

WerkstattIn weiterer Planung bieten wir die BS 800 auch mit Zwillings- schwertern an. In dem Fall werden die beiden Ballastschwerter, deren Schwertkästen sich raumsparend unter den Sitzduchten befinden, nach dem Aufholen unter den Rumpf geklappt – eine Konstruktion die spürbar den Innenraum vergrößert. Ergänzend bietet sich hier ein Antrieb mit Einbaudiesel und Saildrive an.

Bei aufgeholten Ballastschwertern verringert sich der Tiefgang auf 70 cm. Sie bieten dabei eine statisch stabile Auflage beim Trockenfallen im Watt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.