Neues von BlueStorm

BlueStorm

Mittlerweile sind wir einer der letzten Bootsbaubetriebe hier in unserer Region. Mit Sicherheit sind wir die letzte Werft Oldenburgs. Mit BlueStorm ist eine kleine Serie entstanden, die sich aktuell bei Bauunummer 4 befindet. Das spornt natürlich an, auch das Design weiter zu entwickeln. Dazu gehört, dass sich im Unterschied zum Prototyp die Aufteilung der Plicht geändert hat, indem achterlich sitzende Backskisten entfernt wurden. Auch zeigt nun das Kockpit mehr Holz unter Klarlack, was sich optisch sehr gut macht. Schließlich ist BlueStorm ein Holzboot, auch wenn es modern mit Verbundwerkstoffen erstellt wird.

Die neue Plichtgestaltung von Bluestorm

Weitere Verbesserungen wurden am Ruder durchgeführt. BlueStorm hat inzwischen ein Steckruder, welches stufenlos höhenverstellbar ist.

Über einen Gummistroop ist es flexibel geführt, sodass auch bei Niedrigwasser eventuelle Stöße von unten abgefedert werden können. Innen hat sich ebenfalls viel getan. Zur Steigerung der Tourentauglichkeit verfügt Bluestorm über eine versenkbare Pantry, die unter der Steuerbordvorkoje verstaut wird. So bleibt mit dieser Option die volle Vorkojenbreite (1,80m x 2,10) gewährleistet.

Höhenverstellbares Ruder

Auch für das Thema Sicherheit an Bord gibt es einige Neuerungen. Für den Gewichtstrimm bieten mehrere Schlaufen festen Halt für die Füße. Diese befinden sich aber nicht als Stolperfalle im Plichtboden, sondern sind auf Höhe der Sitzduchten befestigt, damit man dort bequem die Füße einstecken kann, wenn man sich zwecks Trimm auf der hohen Kante befindet. Die Gurte sind flexibel gelagert und bei Nichtgebrauch nach unten wegklappbar, wo sie sich parallel zu den Wänden der Sitzduchten befinden. Wir freuen uns, dass wir mit dieser Idee viele Besucher auf der Hanseboot begeistern konnten.