Unfallschaden – Refit der Rumpfhaut

Böse Überraschung in Ufernähe: Im Wasser unsichtbare Pfähle der Uferbestigung hatten einen betagten Jollenkreuzer im Unterwasserschiff nahezu „perforiert“. Die alte Rumpfhaut hatte den punktuellen Belastungen nicht mehr Stand gehalten und wies mehrere faustgroße Löcher auf. Zum Glück konnte der Eigner sein Boot vorm Sinken bewahren und noch rechtzeitig an Land bringen. Der Ablauf der Reparatur ist unter -Bootsbauservice – im Einzelnen beschrieben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.